Beethoven – der Wiener Klassizist

Rate this post

Die Viennese Classics sind ein weltbekanntes Trio großer klassischer Musiker, darunter Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven. Alle drei verbrachten die meiste Zeit ihres Lebens in Wien und schufen dort. Wer war Beethoven und warum gilt er als einer der größten Komponisten aller Zeiten?

Ludwig van Beethoven – Kindheit

Beethoven wurde 1770 in Bonn im Nardenland geboren. Von klein auf war er von Musik umgeben, denn sein Vater und sein Großvater waren Sänger am Kölner Hof. Kein Wunder, dass Ludwig beschloss, in ihre Fußstapfen zu treten. Im Alter von 11 Jahren wurde er als Organist angestellt und assistierte Christian Gottlob Neefe, der auch sein Mentor und Lehrer war. 1792 zog er nach Wien, wo er unter die Fittiche von Joseph Haydn kam. Damals begann seine Karriere als klassischer Komponist.

live escape game wien

Beethovens Karriere

Ludwig van Beethoven schlug einen anderen Weg ein als seine Kollegen und wurde, anstatt eine Anstellung am kaiserlichen Hof zu suchen, ein freier Musiker. Er wurde von zahlreichen Mäzenen unterstützt, darunter Fürst Lichnowski, Fürst Lobkowitz und Fürst Rudolf. Seine Kompositionen waren äußerst beliebt und er konnte mit seinem Talent Geld verdienen.

Beethovens Schwerhörigkeit

Ludwig genoss nicht nur Ruhm, sondern schaffte es auch, eine stabile finanzielle Situation zu erlangen. Leider erlitt er 1802 eine für einen Musiker unvorstellbare Tragödie – er begann sein Gehör zu verlieren. Dies entmutigte ihn jedoch nicht, weiter zu schaffen, sondern weckte in ihm den Wunsch, noch mehr zu leben – für die Musik und die Kunst. Gegen Ende seines Lebens verlor er sein Gehör vollständig und kommunizierte mit seinen Mitmenschen über Gesprächsnotizen. Er litt an Leberflecken, Darmerkrankungen und Erschöpfung und starb 1827.

Das Werk des Wiener Klassikers

Beethoven gilt als Klassizist, aber sein Werk fällt in die Übergangszeit zwischen Klassizismus und Romantik. Aus diesem Grund gilt er als einer der Wegbereiter der Romantik in der Musik. Er war ein Innovator, der Trends setzte und neue Generationen von Künstlern inspirierte. Im Laufe seiner Karriere entwickelte er alle musikalischen Gattungen, schrieb 9 Sinfonien, Klavierkonzerte, Sonaten, aber auch Vokalmusik. Zu den bekanntesten Werken Beethovens gehören neben seinen Sonaten die Mondscheinsonate, Für Eliza und Fidelio.